• Mit Onlineshops, Webinaren und Onlinekursen auch in Covid-19 Zeiten wirtschaftlich fit bleiben. Wir helfen Ihnen. Jetzt informieren!

Traffic-Kanal für FUNKE Zeitschriften

Pinterest

Pinterest ist eines der am stärksten wachsenden Netzwerke und zugleich einer der stärksten Traffic-Lieferanten, denn gleich nach Facebook kommt mit 14% der zweitmeiste Traffic aus sozialen Netzwerken in Deutschland von Pinterest.
Die Nutzung von Pinterest orientiert sich an der intrinsischen Motivation seiner Mitglieder: das Sammeln und Kommunizieren von schönen inspirierenden Dingen, Bildern, Videos aber vor allem Informationen. Die Klassiker sind Frisuren, Mode, Einrichtungen oder Ernährung, DIY Anleitungen und Rezepte, die als Pins im Stream oder in Boards konsumiert und als Re-Pins geteilt werden können.

Hinter der Fassade des visuellen beeindruckenden Netzwerks steht eine Logik, welche die Plattform mehr als Suchmaschine anstatt als soziales Netzwerk ausweist. Klassisch Follower, Kommentare und Likes zu sammeln ist zwar möglich, aber sicher keine relevante KPI. Die Reichweite des eigenen Kanals generiert sich über seine Relevanz durch Vernetzung auf der Plattform. Gleich einer Suchmaschine geben Nutzer Fragen ein und bekommen (vorrangig) rund um Lifestyle-Themen probate Antworten.

Für FUNKE ist der Einstieg in die Pinterest Welt die logische Konsequenz, um weiteren organischen Traffic zu erzeugen. Die Plattform hat, bei richtiger Nutzung, starke und langanhaltende Effekte, die sich entsprechend auch auf die Google Suchergebnisse auswirken, und somit starke Vorteile gegenüber anderen Netzwerken hat.


Die erste Frage: macht Pinterest Sinn für Verlage?

Auf jeden Fall! Jede Website mit starkem Content und umfangreichem Bildmaterial, wie die FUNKE Websites, können mit geringem Aufwand auf eine relevante Nutzergruppe zugreifen. Die Herausforderung bestand darin, die Themenwelten zu sortieren und die Highlights zu nutzen, um in der Pinterest Welt zu funktionieren.


Zielstellung Traffic, wie geht das?

Jeder Nutzer wird sich seine Boards nach seinem eigenen Geschmack füllen und dabei auf die für ihn ansprechenden Bilder reagieren. Die Aufgabe ist es, die richtigen Bilder zum richtigen Content auf der Website zu finden. Dabei gegebene Tools (wie die Pinterest Analytics und das Zielgruppen-Tool Audience Insights) zu benutzen, um die Relevanz zu überprüfen und dann die richtige Message zum Pin zu schreiben, um den Nutzer zu motivieren, die ganze Story zu erfahren.


Sie finden Pinterest als Marketing-Kanal interessant, sprechen Sie uns an!

Nicht nur Content-getriebene Websites bieten sich optimal für Pinterest an. Annähernd jedes Produkt kann mit der richtigen Strategie in dem Netzwerk untergebracht werden. Gerne gehen wir mit Ihnen auf Ihre Ansprüche ein und bewerten die Möglichkeiten, die sich für Sie bieten. Sprechen Sie uns an!


Sie wollen mehr zum Thema Pinterest erfahren? Kontaktieren Sie unseren Experten für Contentstrategie

Ingmar Neufeldt - Concept Developer

Ingmar Neufeldt

Concept Developer

Tel.: +49 40 60 77154 32
E-Mail: ingmar.neufeldt@rockandstars.de