• Mit Onlineshops, Webinaren und Onlinekursen auch in Covid-19 Zeiten wirtschaftlich fit bleiben. Wir helfen Ihnen. Jetzt informieren!

Neuer Social Media Kanal erobert das Netz

TikTok

Die Welt der sozialen Medien ist dynamisch. Bekannte Plattformen ändern täglich ihre Algorithmen, Designs und andere Bestandteile. Gleichzeitig versuchen sich immer wieder neue Kanäle auf dem Markt der virtuellen Freundschaften und Kontakte. Immer häufiger tritt dabei eine Plattform in Erscheinung: TikTok. Der Nachfolger der Lipsync-App „musical.ly“ ist besonders bei jungen Leuten beliebt. Doch ist die Plattform schon so relevant, dass sie für Marken ein wichtiger Kommunikationskanal werden kann? Für welche Marken es sich lohnen kann, wie die Plattform funktioniert und vor welchen Problemen TikTok noch steht haben wir uns genauer angeschaut.

Die Welt der sozialen Medien ist dynamisch. Bekannte Plattformen ändern täglich ihre Algorithmen, Designs und andere Bestandteile. Gleichzeitig versuchen sich immer wieder neue Kanäle auf dem Markt der virtuellen Freundschaften und Kontakte. Immer häufiger tritt dabei eine Plattform in Erscheinung: TikTok. Der Nachfolger der Lipsync-App „musical.ly“ ist besonders bei jungen Leuten beliebt. Doch ist die Plattform schon so relevant, dass sie für Marken ein wichtiger Kommunikationskanal werden kann? Für welche Marken es sich lohnen kann, wie die Plattform funktioniert und vor welchen Problemen TikTok noch steht haben wir uns genauer angeschaut.

Jung, jünger, TikTok?

Nachdem die chinesischen Entwickler von TikTok die in Deutschland schon recht gut bekannte Plattform “musical.ly” kauften, drängten sie mit einem aggressiven Marketing auch die neue Social Media Plattform auf den europäischen Markt. Der Vorteil des Kaufs war schnell klar: So konnte TikTok direkt von Anfang an mit einer großen Grundzahl an Nutzern den Markt erobern. Wer einen Blick in die App wirft, wird schnell feststellen, dass sich besonders junge Personen auf TikTok ihrer Community zeigen. Zwar geben die Macher kein Durchschnittsalter ihrer Nutzer preis, jedoch sind 41% der Nutzer zwischen 16 und 24 Jahre alt. Und das sind immerhin mehr als 500 Mio. aktive Nutzer weltweit – nicht umsonst ist TikTok dauerpräsent in den Downloadcharts von Apple. Aber was macht die Plattform anders als facebook & Co.? Besonders die Videofunktion, inkl. Challenges und Musikeinbindung fördern die Viralität des Contents. So können sich die Nutzer unter bestimmten Hashtags mit ihrer eigenen Version eines Trends präsentieren und wie gewohnt mit anderen Nutzern interagieren.

Die Möglichkeiten auf TikTok können von Brands kreativ genutzt werden

Es gibt noch nicht sehr viele deutsche Brand-Kanäle auf TikTok, denn es ist erst seit kurzem überhaupt möglich, Advertisings zu schalten und Links auf der Plattform zu integrieren. Daher sind die meisten Ansätze der Marken noch experimentell – also genau so, wie der hauptsächliche Content von TikTok gestaltet wird. So können Brands Challenges ausrufen, um Nutzer zum Mitmachen zu animieren oder durch lustige Videos & Backgroundstories die Nutzer zur Reaktion anregen.

Doch Vorsicht: Einfach den Content anderer Plattformen auf TikTok zu kopieren wird nicht erfolgreich sein. Die Nutzer erwarten Authentizität, Kreativität und die richtige Prise Humor. Genauso kreativ können die Marken auch Werbung auf der Plattform schalten. Ob In-Stream Videos oder Branded Challenges – gerne beraten wir hier unsere Kunden im Rahmen des Social Advertisings.

Trotz einiger Probleme kann TikTok für bestimmte Marken ein starkes Kommunikationsinstrument werden

In 2019 musste sich TikTok einigen Herausforderungen stellen und wurde mit allerlei Vorwürfen konfrontiert. Probleme wie Pädophilie oder Mobbing, welche sich musical.ly als Vorgänger häufiger als Vorwurf gefallen lassen musste, sind laut Entwickler durch verbesserte Persönlichkeitseinstellungen behoben worden. Die Einschnitte der Plattform gehen aber soweit, dass Inhalte bestimmter Gruppen in ihrer Reichweite begrenzt werden. Diese Diskriminierung haben die Betreiber bereits öffentlich zugegeben. Zusätzlich warnen Datenschützer davor, dass TikTok die Daten der Nutzer ausführlich nutzt und mit Drittanbieter-Daten über chinesische Server abgleicht.

Diese Probleme, welche TikTok schnellstmöglich ausräumen sollte, um im gleichen Rhythmus zu wachsen, schrecken einige große deutsche Player nicht vor einem Start auf der neuen Plattform zurück. Selbst die eigentlich recht konservative Tagesschau ist mittlerweile auf TikTok vertreten. Mit der richtigen Strategie und einem Blick für Trends kann TikTok ein gutes Tool sein, um die jüngere Zielgruppe zu erschließen.

Nicht sicher, ob TikTok das Richtige für Sie ist? Fragen sie uns!

Als Digitalagentur sehen wir es als unsere Aufgabe an, uns mit den aktuellen Themen der Vermarktung und Kommunikation auseinanderzusetzen. Gerne geben wir Ihnen einen detaillierteren Einblick zu TikTok und beraten Sie zu einem möglichen Kanalaufbau sowie zu den Möglichkeiten des Advertisings.


Nicht sicher, ob TikTok das Richtige für Sie ist? Fragen sie uns!

Als Digitalagentur sehen wir es als unsere Aufgabe an, uns mit den aktuellen Themen der Vermarktung und Kommunikation auseinanderzusetzen. Gerne geben wir Ihnen einen detaillierteren Einblick zu TikTok und beraten Sie zu einem möglichen Kanalaufbau sowie zu den Möglichkeiten des Advertisings.


Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie unsere Social Media Experten

Maximilian Bartels - Social Media Manager

Maximilian Bartels

Account Manager Social Media

Tel.: +49 40 60 77154 39
E-Mail: maximilian.bartels@rockandstars.de